Die ABZ nutzt die Wohnungsvergabe Software MiMo

Die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich (ABZ), eine der grössten Baugenossenschaften der Schweiz, wird für die Erstvermietung der Liegenschaften Entlisberg, Oberstrass und Glattpark, die Vergabesoftware MiMo nutzen. Über 600 Wohnungen werden über die Applikation ausgeschrieben. MiMo hilft der ABZ bei einer fairen Bewertung der Vergabe, unterstützt die Implementierung einer ausgewogenen sozialen Durchmischung und hilf die Prozesse bei der Vergabe zu optimieren und zu analysieren.

„Wir freuen uns die ABZ als Partner begrüssen zu dürfen. Mit der langjährigen Erfahrung eines so starken Partners in der Vermietung und Bewirtschaftung einer grossen Anzahl Mietobjekte, sind wir überzeugt, dass wir unsere Software MiMo noch besser den Bedürfnissen anpassen können und so eine noch bessere Erlebnis für unsere Nutzer bieten können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der ABZ“ so Projektleiter und COO Christoph Craviolini.

Über MiMo

Die Webapplikation MiMo von eMonitor erlaubt es den gesamten Bewerbungsprozess online abzuwickeln und erleichtert die Vermietung. Die Applikation bietet spezifische Vorteile für die Vermietung wie etwa: Einfache Ausschreibung der Wohnungen mit online Anmelderformular, automatischer Prüfung der Belegungsvorschriften und definierbarer Anzahl Bewerbungen; simple, ortsunabhängige und simultane Verwaltung der Ausschreibungen und Bewerbungen; tagesaktuelle Analysen zum Vermietungsstand und der sozialen Durchmischung. MiMo wurde von eMonitor in enger Zusammenarbeit mit mehreren Genossenschaften, wie beispielsweise Kraftwerk1, “mehr als wohnen”, FGZ (die Software ist hier unter dem Namen „Mietselect“ bekannt) und dem Immobilien – Dienstleistungsunternehmen Regimo Zurich entwickelt.