Die digitalisierte Vermietung – ABZ bewältigt 3500 Bewerbungen mit der Software von eMonitor

Die Zürcher Baugenossenschaft ABZ realisiert im Glattpark einen Neubau mit 286 Wohnungen.

Für das Projekt gingen rund 3500 Bewerbungen ein. Um diese Fülle effizient und nach objektiven Kriterien zu bewältigen, setzte die ABZ die Software MiMo ein. Die Applikation MiMo reduzierte den Administrationsaufwand für die ABZ erheblich; sie bietet grösstmögliche Übersicht über die Bewerber und hilft bei der objektiven und fairen Vergabe von Wohnungen. Der Prozess wird durch Live-Datenanalysen unterstützt. Die ABZ hat damit jederzeit eine Übersicht zur aktuellen sozio-demographische Struktur der Bewerber. Zugleich zeigen die Daten, welche Wohnungen von welcher Personengruppe  besonders nachgefragt werden. Die Digitalisierung ist auch für Miet-interessenten von Vorteil – dank des interaktiven Wohnungs-finders war die Auswahl des Wunschobjektes einfach und schnell.

 

HIGHLIGHTS:

  • Rangierung nach den spezifischen Vorgaben des Vermieters anpassbar und in jedem Fall objektiv
  • erfolgreiche Erprobung und Einsatz bei mehreren Genossenschaften erfolgt. Weitere Umsetzung im Lauf von 2018, unter anderem Stadt Zürich, Stadt Basel und Stadtwerke München.
  • Korrelationsanalysen und Deep-Learning-Algorithmen zeigen Zusammenhänge auf, die sonst gar nicht erkannt worden wären (z. Bsp. bestimmte Zusammenhänge zwischen Eigenschaften eines Haushalts und deren Nachfrageprofil )
  • soziale Durchmischung in Siedlungen wird transparenter und besser steuerbar