Immobilien-ERP & Vermietungslösung

Worin besteht der Unterschied?

Was ist der Unterschied zwischen einem
Immobilien-ERP & einer Vermietungslösung

Enterprise Resource Planning Systeme – kurz ERP’s – sind im Bereich der Immobilienverwaltung weit verbreitet. Doch ERP-Systeme stossen ab einem gewissen Punkt an Ihre Grenzen und sollten durch eine passende Vermietungslösung ergänzt werden.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen einem ERP-System und einer Vermietungslösung und zeigen Ihnen, weshalb es sinnvoll ist, beides kombiniert zu nutzen.

Robin Wagner , 22. Februar 2023

Was ist ein ERP-System?

Ein ERP-System kann als Komplettlösung für die Verwaltung, Steuerung und Analyse von Geschäftsprozessen verstanden werden. Dabei deckt eine ERP im Bereich der Immobilienverwaltung beispielsweise Prozesse wie das Verwalten der Mieterdaten und Mietverträge, die allgemeine Liegenschaftsverwaltung und Liegenschaftsbuchhaltung, die Mieterkorrespondenz, das Mahnwesen oder die Verwaltung von Heiz- und Nebenkostenabrechnungen ab.

Ein Immobilien-ERP deckt also vereinfacht ausgedrückt alle Prozesse ab, die nach der Wohnungsvergabe für eine digitale und effiziente Immobilienverwaltung nötig sind.

Was ist eine Vermietungslösung?

Wo ein ERP an seine Grenzen stösst – also bei allen Prozessen vor der Wohnungsvergabe – kommt eine Vermietungslösung zum Einsatz. Um den Unterschied zwischen einem ERP-System und einer Vermietungslösung zu verstehen, hilft es, sich folgenden Sachverhalt vorzustellen: Ein Mieter hat sich nach einigen Jahren dafür entschieden, in eine andere Stadt zu ziehen und kündigt das bestehende Mietverhältnis. Um Leerstand zu vermeiden gilt es nun, so schnell wie möglich einen neuen Mieter für die Wohnung zu finden. Diese «Wiedervermietungsphase», beginnend bei der Vermarktung der Wohnung bis hin zur Wohnungsübergabe, findet ausserhalb des ERP-Systems statt.

Es gibt nun 2 Möglichkeiten: Manuelle Wiedervermietung oder eine Wiedervermietung über eine Vermietungssoftware. Die Wiedervermietung mittels digitaler Immobiliensoftware ist unkomplizierter, effizienter und transparenter gegenüber allen am Prozess beteiligten Parteien (Bewirtschaftungsteam, Mietinteressenten, Eigentümer).

In unserem «kompletten Guide zur digitalen Vermietung» erfahren Sie mehr über die Vorteile eines digitalen Vermietungsprozesses gegenüber der herkömmlichen Vermietung.

Eine Vermietungslösung knüpft also dort an, wo ein Mieter das Mietverhältnis kündigt. Über eine Schnittstelle zwischen dem ERP und der Vermietungslösung wird die frei gewordene Wohnung an die Vermietungsapplikation übergeben. Die Vermarktung bzw. das Inserieren der Wohnung auf den verschiedenen Plattformen, die Prüfung & Beurteilung der eingegangenen Bewerbungen, die Koordination von Wohnungsbesichtigungen, die Kommunikation mit den Mietinteressenten und die Wohnungsvergabe können nun komplett digital und ohne Medienbruch in der Vermietungslösung erfolgen.

Sobald der passende neue Mieter gefunden und die Wohnung vergeben worden ist, können die Daten über die Schnittstelle wieder an das ERP-System übergeben werden.

ERP Vermietungslösung Kreislauf emonitor

FAZIT: Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Unterschied zwischen einem Immobilien-ERP-System und einer Vermietungslösung darin besteht, dass man mit beiden unterschiedlichen Prozesse der Immobilienbewirtschaftung abdeckt. Um Medienbrüche zu vermeiden und so effizient wie möglich arbeiten zu können, macht es absolut Sinn, das ERP-System mit einer passenden digitalen Vermietungslösung zu ergänzen. So erleichtert beispielsweise die Kombination der Vermietungslösung von emonitor mit einem Immobilien-ERP wie RimoR5 oder ImmoTop2 von W&W oder GaraioREM oder AbaImmo jeder Immobilienbewirtschafter:in den Arbeitsalltag.

Sie möchten mehr über unsere Vermietungs- und Verkaufslösungen für Immobilien erfahren?

Buchen Sie gerne ein unverbindliches Erstgespräch mit uns und wir finden gemeinsam heraus, wie sich der Prozess auch bei Ihnen um ein Vielfaches effizienter gestalten lässt.

Robin ist unser Content Spezialist. Er kommt aus Arbon am Bodensee und ist damit ein richtiges Seekind. Wenn Robin in unserem Büro in St. Gallen am arbeiten ist, dann sprudeln wir alle nur so vor Ideen. Er liebt es, sich in neue Themen rund um die Digitalisierung in der Immobilienbranche einzulesen und darüber zu schreiben.

Autor

Robin Wagner, Inbound Marketing & Content Creator

emonitor Highlights 2023

Rückblickend brachte das Jahr 2023 eine Vielzahl von positiven Ereignissen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten für emonitor und das Team. Alle Highlights finden Sie in unserem Blog.