//de

Success Story FGZ 

emonitor Blog

Die Erfolgsgeschichte der FGZ und emonitor

Die Familienheim-Genossenschaft Zürich ist eine Wohnbaugenossenschaft mit 25 Siedlungen am Fusse des Üetlibergs in Zürich und Fokus auf preiswerten Wohnraum für Familien aller Generationen.

Seit 2015 vermietet die FGZ ihren gesamten Bestand über die Softwarelösung von emonitor. Wie es dazu kam und welche Features der Applikation von emonitor die FGZ besonders schätzt, erfahren Sie in der nachfolgenden Erfolgsgeschichte von FGZ & emonitor.

Robin Wagner, 08. Juni 2021

Die im Quartier Friesenberg verwurzelte Wohnbaugenossenschaft wurde 1924 gegründet. Rund um Friesenberg wurde das Siedlungsgebiet seither schrittweise vergrössert. Heute zählt die FGZ 2300 Wohnobjekte mit mehr als 5700 Bewohner. Das gesamte Siedlungsgebiet umfasst rund die Hälfte des Zürcher Stadtquartiers Friesenberg. Ihren Fokus legt die FGZ dabei vor allem auf preiswerten Wohnraum für Familien mit Kindern sowie auf Wohnangebote der Nach-Kinderphase.

mockup_melon_build

Die Wohnungsvergabe-Kriterien der FGZ

Genossenschaftswohnungen in der Stadt Zürich sind ein begehrtes Gut. Als Genossenschaft den Überblick über die teils unzähligen Bewerbungen zu behalten ist dabei nur eine der Herausforderungen, denen sich die FGZ täglich stellt. Wer soll aus welchen Gründen den Zuschlag für eine solche Wohnung erhalten? Wie können die Bewerbungen innert nützlicher Frist transparent und fair beurteilt und die Wohnungen dementsprechend vergeben werden?

Zu den Hauptkriterien, für welche sich die FGZ verpflichtet zählen unter anderem:

  • Der Fokus auf Haushalte mit Kindern sowie Wohnangebot für die Nach-Kinderphase
  • Der verfügbare Wohnraum und die Anzahl der Benutzer/innen sollen in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen (Belegung)
  • Die Gewährleistung einer guten sozialen Durchmischung
  • Die Wohnungsvergabe soll vermehrt an finanziell benachteiligte Haushalte erfolgen (festgelegtes maximales Haushaltseinkommen- und Vermögen für die Hälfte aller Mietverhältnisse)
  • Grundsätzlicher Vorrang für bestehende Genossenschaftsmitglieder

Eine genaue Beschreibung der Wohnungsvergabekriterien der FGZ finden Sie hier.

Wie die Vermietungslösung von emonitor die effiziente Umsetzung der Vergabe-Kriterien ermöglicht

Die erwähnten Regelungen für die Wohnungsvergabe sind sehr komplex.
Hier kommt die Vermietungslösung von emonitor ins Spiel. Damit die vorgegebenen Wohnungsvergabe-Kriterien konsistent und überprüfbar angewandt werden können, setzt die FGZ die Software von emonitor ein, welche die verschiedenen Kriterien automatisch prüft. Die Statuten bestimmen die Grundsätze, Reglemente regeln die Details – und die Software von emonitor ermöglicht die effiziente Umsetzung.

Dazu hat emonitor in Zusammenarbeit mit FGZ das Beurteilungsraster der Genossenschaft in Form eines Punktesystems in die Vermietungsapplikation implementiert. Dieses erlaubt es der FGZ, auch bei grossem Andrang, Bewerbungen fair und transparent gemäss den Vermietungsrichtlinien und Statuten zu beurteilen.

Die Vermietungslösung von emonitor erleichtert dabei aber nicht nur die Beurteilung der Bewerbungen. Die gesamte externe und interne Kommunikation mit Interessenten oder Teamkollegen, die Publikation freier oder neuer Wohnungen auf der eigenen Webseite kann die FGZ mit der der Applikation von emonitor effizient bewältigen.

«Früher lief der Vermietungsprozess manuell mit Papierbewerbungen. Dieser Prozess war aufwändig, dauerte lang und die Personendaten waren durch das Ablagesystem oft nicht aktuell. Die Vermietungslösung von emonitor erleichtert nicht nur unsere Arbeit, sondern führt auch dazu, dass wir unseren verfügbaren Wohnraum transparenter und nachhaltiger vergeben können.»

Sabina Berli, Bereichsleiterin Vermietung und Mitglieder
Familienheim-Genossenschaft Zürich

Seit Ende 2015 vermietet FGZ ihren gesamten Wohnungsbestand über die Software-lösung von emonitor. Sowohl in der Wiedervermietung wie auch bei Erstvermietungsprojekten.

Diese Lösungen von emonitor sind bei der FGZ im Einsatz

mockup_melon_build
mockup_melon_build

Robin ist unser Content Spezialist. Er kommt aus Arbon am Bodensee und ist damit ein richtiges Seekind. Wenn Robin in unserem Büro in St. Gallen am arbeiten ist, dann sprudeln wir alle nur so vor Ideen. Er liebt es, sich in neue Themen rund um die Digitalisierung in der Immobilienbranche einzulesen und darüber zu schreiben.

Autor

Robin Wagner, Inbound Marketing & Content Creator