Neue Möglichkeiten zur Messung von Mieterpräferenzen

Verstehen was Mieter wirklich wollen

Mieterumfragen und Auswertung von Suchabos sind die klassischen Methoden zur Annäherung an Präferenzen von Mietern und Wohnungs-suchenden. Besser lassen sich Strukturen und Veränderungen jedoch aus Daten haushaltsspezifischer Bewerbungen und Anmietungen ablesen. Nutzungsdichte, Durchmischung, finanzielle Tragbarkeit und Versorgung spezifischer gesellschaftlicher Gruppen mit Wohnraum sind nur einige Erkenntnisse, die diese Methode der «Revealed Preferences» ermöglicht.

emonitor Team, 10. Dezember 2021

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern konnten nun erste Auswertungen zu den Revealed Preferences gemacht werden. Die Nachfragedaten stammen von emonitor und wurden aus Bewerbungen für Erstvermietungsprojekte der letzten drei Jahre in der Stadt Zürich gewonnen.

Sie möchten endlich verstehen, was Mieter wirklich wollen? 
 Laden Sie sich jetzt das kostenlose Whitepaper herunter und finden Sie es heraus. 

Cover Whitepaper Mieterpräferenzen
Big Data in der Immobilienbranche

Big Data in der Immobilienbranche

Daten sind das neue Gold – auch in der Immobilienbranche. Welchen Einfluss Big Data auf die Branche hat und welche Chancen daraus entstehen.